Zum traditionellen "Königsbier" eingeladen hatten die amtierenden Würdenträger des Schützenvereins Meinkot, und viele, viele kamen. Über eine halbe Stunde lang begrüßten König Michael Rädermacher und Königin Monika Rädermacher die Gäste im Schützenheim, die zuvor schon im Eingangsbereich einen Vorgeschmack auf den Abend erhalten hatten: Dort drehte sich unter den aufmerksamen Blicken von Fahnenträger Bernhard Lemmle wie schon im Vorjahr ein Krustenbraten am Spieß.

Am 11.04. fand das Schießen um den Edith-Flach-Pokal statt.

Kurz vor Ostern - am Dienstag den 31.03. - wurden die Osterpokale der Jugend ausgeschossen.

Am 30.03. fand das Ostereierschießen statt, an dem 18 Schützen teilnahmen. Den ersten Platz belegte Monika Rädermacher mit 145 Ringen vor Eddi Dillschneider (143 Ringe) und Michael Rädermacher (142 Ringe).

Der neue Kreisjugendkönig des KSSV Helmstedt kommt aus Meinkot.

Kollektives Aufatmen im Schützenverein Meinkot - die Vorstandsspitze ist jetzt wieder personell besetzt.

Über eine hervorragende Beteiligung beim Schweinepreisschießen freuten sich auch diesmal wieder die Verantwortlichen des Schützenvereins Meinkot: 135 Teilnehmer waren gezählt worden, und demzufolge hatte Vorsitzender Jürgen Kutsche auch 135 Preise bei der Siegerehrung im Schützenheim zu übergeben. Denn in Meinkot ist es Tradition, dass auch der Letztplatzierte nicht leer ausgeht.

Beim diesjährigen Schießen der ehemaligen Würdenträger konnte Edith Flach den Sieg bei den ehemaligen Königinnen erringen. Bei den Fahnenträgern gewann Michel Rädermacher, während bei den ehemaligen Königen Uwe Klasen das Rennen machte.

Am 08.11.2014 fand im Schützenheim das Partnerschießen 2014 statt. Da jeder eine Kleinigkeit zu Essen mitbrachte, gab es eine große Auswahl an Speisen.

Am Sonntag den 02.11.2014 fand das diesjährige Damenpokalschießen statt. Alle Damen spendeten eine Kleinigkeit zum Essen, somit war für das leibliches Wohl gesorgt.