Am Samstag den 04.02.2017 fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Meinkot statt.

Mit der Schweinepreisverteilung wurde am Samstag den 14.01. die erste Veranstaltung des Schützenvereins Meinkot im neuen Jahr erfolgreich beendet.

Eine liebgewonnene Tradition fand in diesem Jahr wieder statt – unsere Adventsfeier. Was uns alle schon im Vorfeld sehr freute, es waren 30 Anmeldungen für die Feier eingegangen, und somit musste die Schießanlage abgebaut werden. Der Saal wurde festlich geschmückt und sah auch ohne Weihnachtsbaum sehr schön aus.

Nach der Fertigstellung der elektronischen Trefferanzeige des Luftgewehrstandes wurde nun im Meinkoter Schützenhaus auch gefeiert. Zur Einweihungsfeier am Samstag den 26.11.2016 erschienen von der Samtgemeinde Velpke der Bürgermeister Mark Kreutzberg sowie Herbert Grönke vom Ausschuss für Jugend, Sport, Freizeit, Kultur und Soziales und überbrachten ihre Glückwünsche für den gelungenen Umbau der Schießanlage.

Am Samstag den 19.11.2016 fand im Schützenheim des SV Meinkot das Schießen der ehemaligen und amtierenden Würdenträger statt.

Sieben lange Jahre hatte es gedauert bis der begehrte Samtgemeindewanderpokal seinen Weg nach Meinkot fand.Die überdurchschnittlich gut besuchte Veranstaltung wurde vom Schützenverein Groß Sisbeck am Samstag den 29.10.2016 ausgerichtet.

Am 31.10.2016 spielte sich innerhalb der Schützenjugend des Meinkoter Schützenvereins Schauriges ab. Wie es bereits Tradition geworden ist, hatte die Jugendleitung zur Halloweenfeier eingeladen.

Für Samstag den 15. Oktober hatte der Schützenverein Meinkot den Sportverein Meinkot, den Förderkreis Meinkot sowie die Freiwillige Feuerwehr zum Vereinsvergleichsschießen eingeladen. Alle Vereine traten mit einer gemischten Mannschaft bestehend aus sechs Schützen an, um den von Werner Nentwig gestifteten Wanderpokal auszuschießen.

Nach langer Planung fand, nach der Premiere im letzten Jahr, unser zweites Weinfest am Samstag den 08.10. statt. Wie im Jahr zuvor wurde der Wein von der Winzerei Horst Kolb aus Bad Kreuznach geliefert, und wie auch schon im letzten Jahr hatte Herr Kolb einige Flaschen Wein gespendet.

Die Jugendgruppe verfügt ab jetzt über ein eigenes Logo.